Luzia Neurohr/Anna Brunner

Wir sind zwei Floristinnen mit leidenschaftlicher Hingabe. 
​Unser Herzblut steckt in jeder Kreation.
Wir lieben das Blütenmeer, die Duftigkeit, Farbenpracht und Vielfalt der Natur.
Mit unserem Handwerk lassen wir Ihre Blütenträume wahr werden.

Sibylle Brüngger

Meine Stücke sollen den Blick zurückholen, ihn verweilen lassen und Ruhe und Harmonie erzeugen. 

Sie sind gemacht für den Alltag, säurebeständig, spülmaschinenfest und passen auch auf den festlichen Tisch.

Simon Bühler

Holen sie sich ein einzigartiges regionales Stück Holz in ihr Wohnzimmer oder Garten. 
Alle Objekte werden mit der Motorsäge aus einem Stamm gesägt.
Gerne erzähle ich ihnen persönlich mehr über meine Werke.
Ich bin gelernter Forstwart und habe mir zum Ziel gesetzt, Stämmen die heute meist wertlos sind und zerhackt werden, eine Verwendung zugeben, damit die Geschichten die in einem über viele Jahre gewachsenen Baumstamm ruhen erhalten bleiben. 
Seit 2012 darf ich meine Ideen umsetzen und so manches Wohnzimmer verschönern, was mir sehr viel Freude bereitet.

Rahel Koller

Rahel Koller entwirft und produziert in ihrer Werkstatt in Bern hochwertige, prägnante Glasgefässe, 

welche durch ihre Transparenz und Formensprache den Inhalt zum Thema machen.

Aline C. & Christoph Grammont

In unserer Ölmühle im Zürioberland verarbeiten wir Kerne und Nüsse zu feinsten Speiseölen für Sie und Ihre Liebsten. 
Wir haben es uns zur Tugend gemacht, ein altes Handwerk wieder aufleben zu lassen und aus hochwertigen Rohstoffen ein schönes Produkt zu zaubern. 
Wie wir das machen? Erleben Sie an den NaturWerkForm-Tagen direkt vor Ort, wie nach traditioneller Art aus der Nuss das Öl entsteht und helfen Sie selbst mit. Wir freuen uns

Werner Casty

Werner Casty, geboren 1955, lebt und arbeitet in Wetzikon (CH). Sein Werk umfasst Zeichnung, Objekt und Druckgrafik.. Seit 1982 zeigt er seine Arbeiten regelmässig bei Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Aus- land. Das künstlerische Interesse gilt dem Nebensächlichen, dem Unspektakulären, der Natur an den Rändern und den unendlichen Grauabstufungen des Grafits.